Was wird in Karlsbad behandelt

Grundlage der Tradition der klassischen Karlsbader Kur ist ein einmaliges und einzigartiges natürliches Heilmittel – ein Mineralwasser, dessen Heilwirkungen sich über Jahrhunderte bewährt haben.

Die Qualität der Mineralwässer ist über die Jahrhunderte hinweg unverändert. Die Karlsbader Quellen beinhalten die Mehrheit der Elemente des Periodensystems, gewöhnlich werden über 40, für den menschlichen Organismus notwendige Elemente analysiert.

Das Karlsbader Mineralwasser bildet sich in Tiefen von ca. 2500 Metern unter der Erdoberfläche. Der Öffentlichkeit steht es in 15 Quellen, zur Verfügung, die sich in ihrer Temperatur und in der Menge des aufgelösten Kohlendioxids unterscheiden. Jede Quelle ist also anders – in ihrer Temperatur, ihrem CO2-Gehalt aber auch in ihrer Wirkung.

Neben ihrem bekannten positiven Effekt auf das gesamte Verdauungssystem und den Stütz- und Bewegungsapparat unterstützt die Trinkkur auch die Reinigung des Organismus.

Indikationen der Karlsbader Kur

  • Erkrankungen des Verdauungssystems – gewisse funktionelle und organische Erkrankungen des Magens, der Speiseröhre und der Därme, einschließlich der Refluxkrankheit der Speiseröhre, Geschwüre im Magen und Zwölffingerdarm, funktionelle Darmstörungen, wie z.B. habituelle Verstopfung, Zustände nach infektiösen und geheilten Darmparasitosen, Reizdarmsyndrom (nervöser Darm), unspezifische Darmentzündungen – Morbus Crohn, idiopathische Proktokolitis, Zustände nach Darm-, Magen-, Gallen- und Gallenwegoperationen, chronische Leber- und Gallenerkrankungen, Zustände nach akuter Hepatitis und toxischen Schädigungen der Leber, chronische Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse, Zustände nach akuter Pankreatitis (Bauchspeicheldrüsenentzündung), Zustände nach Transplantationen der Leber und Bauchspeicheldrüse.
  • Stoffwechselstörungen – Diabetes, Übergewicht und Adipositas, Störungen des Fettmetabolismus, Gicht.
  • Erkrankungen des Bewegungs- und Stützapparates – degenerative Störungen der Wirbelsäule und der großen Gelenke, funktionelle Störungen der Wirbelsäule.
  • Paradentose – Zahnfleischerkrankungen.

Was ist eine Trinkkur?

Das systematische Trinken von Mineralwasser ist wichtigster Bestandteil jeder Karlsbader Kur. Widmen Sie ihr bitte größtmögliche Aufmerksamkeit. Trinken Sie nur aus den vom Arzt verschriebenen Quellen und zwar die verordnete Menge zum festgelegten Zeitpunkt. Die Trinkkur erfolgt namentlich vor dem Essen. Trinken Sie das Mineralwasser aus Trinkbechern mit 200 Gramm (2 dl) Inhalt und ca. 3-10 Minuten lag. Legen Sie zwischen den einzelnen Bechern kleine Pausen von mindestens 5-10 Minuten ein.

Auswahl der Behandlungen anzeigen

Die 10 Gebote der Trinkkur

Das Karlsbader Thermalmineralwasser ist eine komplizierte, hoch konzentrierte Mischung natürlicher Stoffe, die nicht zur ständigen oder ungeregelten Konsumation geeignet ist.

  1. Das Karlsbader Thermalmineralwasser sollte ausschließlich nach vorheriger Absprache mit einem sachkundigen Kurarzt konsumiert werden.
  2. Das Karlsbader Thermalmineralwasser sollte in der Nähe der Austrittsstellen – Mineralquellen konsumiert werden, damit es seine volle Heilwirkung entfalten kann.
  3. Es wird empfohlen, das Karlsbader Thermalmineralwasser ausschließlich aus klassisch geformten Porzellan- oder Glastrinkbechern zu trinken.
  4. Es wird davon abgeraten, Trinkkuren mit dem Konsum von Alkohol oder dem Rauchen von Tabakerzeugnissen zu kombinieren, allein schon das passive Einatmen von Tabakrauch ist schädlich.
  5. Zur Trinkkur gehört auch körperliche Bewegung, deshalb wird empfohlen, das Mineralwasser schlückchenweise, im Schlenderschritt zu trinken.
  6. Die Trinkkur sollte in guter seelischer Verfassung und ruhiger, entspannter Atmosphäre erfolgen.
  7. Es wird empfohlen, die Trinkkur in mit dem Arzt abgesprochenen Intervallen zu wiederholen.
  8. Eine Trinkkur ist ein kleiner Festakt, deshalb sollten andere Kurgäste dabei nicht gestört werden.
  9. Das Mineralwasser darf weder zum Gießen der ringsum stehenden Pflanzen benutzt, noch im Bereich der Kolonnaden einfach auf den Boden ausgegossen werden.
  10. Wir bitten Sie, bei der Wasserentnahme aus der Quellvase aus hygienischen Gründenweder den Quellständer, noch die Ausflussrohre zu berühren.

Kolonnaden und Quellen in Karlovy Vary

Über Karlovy Vary

Karlovy Vary ist ein Unikat, betreffend die Anzahl an heißen Quellen weltweit Gastroenterologie.

Mehr über Karlovy Vary

Wir helfen Ihnen

Die Webseite betreibt das Infocentrum Karlovy Vary, Sie könen uns anrufen oder uns schreiben.

Kontakte zum Informationsbüro